Sind 1 und halb Jahre zuviel "Pause"?

Profil von Ex-User

Hi OE-Team,

Hallo, ich habe letztes Jahr (2014) mein Abitur gemacht.. Danach habe ich erstmal ein halbes Jahr lang nichts gemacht. Habe 2015 im März dann angefangen ein FSJ zu machen um mich vor der Entscheidung eines Studienfaches zu drücken, da ich nicht weiß was ich will und was zu mir passt. Ich hätte jetzt die Möglichkeit Technische Informatik an der HAW zu studieren.. Fängt am 21.09.15( Den Vorkurs konnte ich leider nicht besuchen , wegen meines FSJ und der bevorzugten Zulassung ) an oder aber ich verlängere mein FSJ bis Oktober.... Gehe für einen Monat ins Ausland , sobald ich hier bin jobbe(Pizza ausliefern oder sonst was) ich und lerne nebenbei( alle Lücken etc.. in Mathe beseitigen) und fange im Sommersemester 2015 an Technische Informatik zu studieren. Ich muss sagen das ich ein eher fauler Schüler war und nichts für mein Abi getan habe, war kaum da. Wenn mich aber etwas interessiert starte ich eigentlich durch, auch mit guten Noten...

1 Antwort

Profil von OE-Team
OE-Team

Antwort von OE-Team 19.09.2015 11:10

Moin Tony,

Meiner Meinung nach ist deine Frage grundsätzlich mit "Nein" zu beantworten. Vor allem, da ein FSJ in keinem Fall eine "Pause" darstellt, sondern sicherlich ein wichtiger Teil deiner Ausbildung ist.

Ich selbst war vor dem Studium 18 Monate im Ausland und wusste während dieser Zeit noch nicht, welche Studienwahl am besten für mich geeignet ist. Das Studienfach der technischen Informatik ist im Grunde relativ breit gefächert, sodass du mit dem Studium als Grundlage gute Möglichkeiten hast, dich in einem Fachbereich zu spezialisieren, der dich besonders interessiert und motiviert.

Die Vorrausetzung ist allerdings, dass du entweder besonders Mathematik- und Informatik-affin bist, oder aber den Fleiß mitbringst, dich mit den Themen auseinanderzusetzten und die fachlichen Grundlagen zu erarbeiten. Alle MINT-Studiengänge bestehen in den ersten Semestern aus Grundlagenfächern, die ohne die richtige Motivation zäh und langwierig sind.

Den Mathe-Vorkurs habe ich selbst ebenfalls nicht besucht und dadurch auch keine Nachteile gehabt. Der Vorkurs wiederholt im Grunde relevanten Stoff, der im Zuge des Abiturs vermittelt werden sollte. Das Skript dazu findest du unter dem folgenden Link:

http://www.haw-hamburg.de/fileadmin/user_upload/FakTI/FSB_TI/PDF_FSB/SkriptMatheVorkurs.pdf

Es gibt für deinen Studiengang eine Orientierungseinheit, die den Einstieg ins Studium erleichtern soll. Diese ist bereits am vergangenen Donnerstag angelaufen und läuft bis einschließlich Mittwoch. Wenn es dir zeitlich passt, dann schließe dich einfach dieser OE an, am besten direkt Montag, 09:00Uhr im Berliner Tor 7, Raum 0560.

Viel Erfolg und viele Grüße

Neu ergänzt am 19.09.2015 um 11:10 Uhr