Humanmedizin

Profil von Vanessa

Hi Marieke,

Hey, nochmal eine Frage: wie viel wird beim Studium an Tieren gearbeitet? Kommt man an irgendeiner Stelle mit Tierversuchen zusammen?

2 Antworten

Profil von Marieke
Marieke
Profil von Fachschaft Medizin
Fachschaft Medizin

Antwort von Marieke 16.11.2015 12:03

Hey.Also in der Humanmedizin sehr wenig. In Regensburg haben wir in Biologie einmal ein totes Küken resezieren müssen und einmal ein Hühnerembryo unterm Mikroskop angeschaut. Das war dann aber auch schon alles. In der Klinik wirst du dich dann (falls du eine Doktorarbeit machen möchtest) entscheiden müssen, ob du ins Labor gehst, wo oft mit Tieren gearbeitet wird, oder ob du lieber eine statistische Arbeit machen möchtest. Ich hatte auch keine Lust auf Tierversuche und mache jetzt irgendwas wo ich hauptsächlich Daten in den PC eintippe. Ich denke aber, dass du, wenn du mal z.B. in Bio vor so eine Aufgabe gestellst werden solltest, auch verweigern kannst, mit Tieren zu arbeiten.

lg Marieke

Neu ergänzt am 16.11.2015 um 12:03 Uhr

Antwort von Fachschaft Medizin 16.11.2015 15:17

Liebe Vanessa,

in Regensburg hat man etwa zweimal Kontakt mit Tieren:
In der Vorklinik werden im Rahmen des Biologie-Praktikums Küken präpariert und Fliegen gezählt.
In der Klinik werden im Rahmen des Augenheilkunde-Praktikums Schweineaugen präpariert.
Je nach Wahl der Doktorarbeit kann es natürlich sein, dass Tierversuche involviert sind, aber das bleibt jedem selbst überlassen.

Ich hoffe meine Antwort hilft dir weiter!

LG Lena

Neu ergänzt am 16.11.2015 um 15:17 Uhr