Biowissenschaften

Profil von Leo

Hi Johanna,

Sind die Anforderungen im Bereich Mathematik/Physik hoch? Ist es der richtige Studiengang wenn man Physik in der Schule immer schrecklich fand aber Biologie geliebt hat?

3 Antworten

Profil von Johanna
Johanna
Profil von Kai
Kai
Profil von B.Gideon
B.Gideon

Antwort von Johanna 28.01.2016 14:03

Hallo Leo, so pauschal kann man das jetzt nicht sagen. Ich selbst habe Physik in der Schule abgewählt und war in Mathe nicht sehr gut, habe die Klausuren in der Uni daher auch nicht sehr gut bestanden. Mit Fleiß kann man es auf jeden Fall schaffen, aber geschenkt ist es nicht. Ich hoffe das beantwortet deine Frage. Beste Grüße Johanna
Neu ergänzt am 28.01.2016 um 14:03 Uhr

Antwort von Kai 28.01.2016 15:01

Also ich hatte Physik in der Schule als LK, daher fand ich Physik ziemlich easy. Es geht praktisch bei 0 los, dass auch wirklich jeder es schaffen kann auch ohne Vorkenntnisse. Durch Mathe musst du dich durchbeißen, aber das ist überall so. Also eine gewisse Liebe zur Biologie ist schon mal gut, denn sonst wird es schnell langweilig. Physik an sich ist ja nur die ersten Semester als Grundlage gedacht, darüber musst du dir nicht so die Gedanken machen.
Neu ergänzt am 28.01.2016 um 15:01 Uhr

Antwort von B.Gideon 28.01.2016 16:59

Hi,

Also im großen und ganzen sind die Anforderungen in Physik und Mathe nicht besonders hoch.
Vor allem Mathe besteht aus einem einzigen semester in dem nur Statistik durchgenommen wird. Normalerweise ist das eine Klausur die von allen gut bestanden wird.
Physik ist ein anderes Thema.
Die ersten beiden Semester haben wir mit allen anderen naturwissenschaftlern Physik und das heißt, dass man von federgleichung bis Relativitätstheorie alles machen muss. Die Physik ist daher etws was einigen Leuten probleme macht.
für Physik gibt es außerdem Tutorien in denen man wöchentlich Arbeitszettel abgeben muss
ABER es gibt ein paar mildernde Umstände
Die Arbeitszettel kann man mit anderen zusammen machen und auch gemeinsam (zwei Personen) abgeben d.h. es läuft meist auf Teamwork hinaus.
Außerdem kann man in den Klausuren Formelzettel mitnehmen (d.h. ein DIN A4-Blatt vollgeschrieben mit allem was man braucht)

Also ich kenne Leute, die wegen Physik aufgehört haben aber im Grunde ist es sehr machbar
Außerdem hat man das nach 2 semestern vollkommen hinter sich und muss nie wieder etwas mit Mathe oder Physik zu tun haben wenn man nicht will und kann sich ganz auf die Biologie konzentrieren

Neu ergänzt am 28.01.2016 um 16:59 Uhr

Antwort von B.Gideon 29.01.2016 14:38

Allerdings gelten die Einzelheiten das natürlich nur für die Uni Heidelberg.
Allgemein solltest du dich darauf gefasst machen, dass Grundkenntnisse in Chemie, Physik und Mathe ganz allgemein zur Biologie dazugehören. Also egal ob man Biologie oder Biowissenschaften studiert wird man darauf stoßen

Neu ergänzt am 29.01.2016 um 14:38 Uhr