Individuelles Studium erstellen?

Profil von Ex-User

Hi Carina,

Ich bin sehr an Maschinelles Lernen (Machine Learning) interessiert. Maschinelles Lernen ist eine Unterart von Künstlicher Intelligenz (was es auch als Studiengang in manchen Ländern gibt), jedoch wird das Maschinelle Lernen nur sehr schwach abgedeckt. Daher dachte ich mir, dass ich ein eigenes Studium zusammenlege (aus Informatik und Mathematik (zu Großteil Statistik)). Geht das hier in Deutschland oder anderen Ländern? Ich danke schon mal im Voraus! Sorgalla

1 Antwort

Profil von Carina
Carina

Antwort von Carina 04.03.2016 14:33

Hi Corinna,

maschinelles Lernen ist super interessant. Grundsätzlich ist dein Gedanke dir dein Studium selbst zusammenzustellen erstmal meistens möglich. Es kommt aber auf den konkreten Studiengang an. Deshalb würde ich mir die Kurse die du haben wirst genau anschauen und ausserdem nach drei Bereichen Ausschau halten:

  1. Pflichtbereich
  2. Wahlpflichtbereich
  3. Wahlbereich

Der Pflichtbereich sind alle Kurse die du machen musst in einem Studiengang. Da führt kein Weg dran vorbei. Und jetzt wird es interessant: Den Wahlbereich kannst du dir oft völlig frei zusammenstellen. Da hat jede Uni ihre eigenen Regeln aber oft darfst du dabei sogar Kurse aus anderen oder angeschlossenen Fachbereichen hineinnehmen. Wenn du z.B. Informatik studierst ein paar mathematische Fächer. Der Wahlpflichtbereich ist eine Mischung. Du darfst wählen welche Kurse du willst aber es gibt eine Liste aus Kursen aus denen du auswählen darfst.

Dieses System wird bei vielen Unis angewandt. Wieviel du wo machen kannst legt sich dann an den abgelegten Credits (ECTS) fest. Die lassen sich grob in Arbeitsaufwand übersetzen. Also ein Kurs für den es 6 ECTS gibt wäre dann doppelt soviel Aufwand wie ein Kurs für 3 ECTS. Ist aber immer sehr pi mal Daumen wieviel Aufwand es am Ende wirklich ist.

Halte auf jeden Fall in deinem Fall nach einem Informatik-Studiengang mit einem größeren Wahlbereich Ausschau oder laternativ einem Informatikstudiengang der viel Mathematik enthält. Kein Informatikstudiengang ist gleich (leider). Als konkreter Tipp: Die TU München bietet einen Informatikstudiengang an in dem du vergleichsweise viele Freiheiten hast.

Ich hoffe das hilft dir :-)

Neu ergänzt am 04.03.2016 um 14:33 Uhr