Suche Alternative zu: Management sozialer Innovationen / Hochschule für angewandte Wissenschaften

Profil von Felix

Hi Vera,

Management sozialer Innovationen wäre mein Traumstudiengang, zumindest gehe ich davon aus..das Problem ist nur ich wurde nicht genommen (Abi 2,4). Ich suche schon seit geraumer Zeit nach Alternativen zum Studiengang..nur leider finde ich keine vergleichbaren Studiengang..Nun zur meiner Frage: Weiß jemand einen Studiengang an dem man versucht "die Welt zu verbessern", mit Kreativität an Probleme der Gesellschaft oder gar Welt zu gehen? Würde mich um eine Antwort freuen. Viele Grüße Felix

1 Antwort

Profil von Vera
Vera

Antwort von Vera 26.08.2017 14:02

Lieber Felix!

Also ich weiß erhlich gesagt auch keinen Bachelorstudiengang, der so oder ähnlich zu Management Sozialer Innovation an der Hochschule München ist. Ich habe auch mal ein wenig rum gefragt und keine hilfreichen Tipps bekommen. MSI ist in genau dieser Kombination in München auch einzigartig, zumindest bisher.

Ich weiß ja nicht, was du nach dem Abi oder so gemacht hast, aber es lohnt sich auf jeden Fall, sich immer wieder zu bewerben, da meines Erachtens nach nicht nur die Abiturnote entscheidend ist!

Anonsten würde ich dir als Tipp geben, dich für einen anderen Bachelorstudiengang einzuschreiben, mit dem du Grundlagen, die auch in MSI vorkommen, legst (also Soziologie, BWL, Kommunikationswissenschaften...) und dich dann für einen Master zu bewerben, der in die Richtung von MSI geht, da gibt es einiges. Da ist natürlich immer zu beachten, welche Zugangsvoraussetzungen für die einzelnen Masterprogramme gelten, also zum Beispiel Anzahl an ECTS Punkten in bestimmten Bereichen.

Hier habe ich dir mal ein paar Beispiele aufgeschrieben, es gibt noch eine Vielzahl weiterer Master, auch englischsprachig (je nach Interesse Sustainability, International Development, Future Studies, Nonprofit Management, Innovationsmanagement etc.):

- Master an der Hochschule München: Master Gesellschaftlicher Wandel und Teilhabe (konsekutiv auch für Absolvent*innen der Sozialen Arbeit)

- MSLS (Master for Strategic Leadership towards Sustainability) in Karlskrona, Schweden

- Zukunftsdesign (M.A.) in Coburg

- Culture, Commuication and Globalisation an der Aalborg University

- Nonprofit Management und Governance am Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen der Uni Heidelberg (CSI)

- Transformationsstudien an der Europa Universität Flensburg

Vielleicht sind da ja auch einige Stichworte dabei, die bei der Suche nach Alternativen zu MSI weiterhelfen.

Tut mir leid, dass ich dir keine zufriedenstellendere Antwort auf deine Fage geben konnte, aber wie bereits erwähnt: Einfach immer wieder probieren mit dem Bewerben!

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche nach dem passenden Studiengang. Falls du noch weitere Fragen hast, frag gerne :)

Alles Gute und liebe Grüße,

Vera

Neu ergänzt am 26.08.2017 um 14:02 Uhr

Nachfrage von Felix 27.08.2017 17:43

Hallo, Vera danke für deine Antwort. Das Problem ist ich habe schon 4 Wartesemester durch FSJ, Praktikas, ... Kurz gesagt: ich möchte wirklich anfangen zu studieren. Klar werd ich mich nochmals auf MSI bewerben, aber halt dadurch das ich jetzt im Wintersemester wo anfang keine neuen Wartesemester sammeln. Somit denke ich nicht dass sich meine Chancen groß erhöhen und FSJ oder sonstiges Engagement zählen glaube ich leider nicht groß rein. Oder weißt du da mehr? Villeicht gibt es ja doch noch einen Weg für mich...

Die Alternativen gerade manche Master-Studiengänge die duch gesagt hattest sind sehr interessant. :) !!!

Noch zwei Fragen zu MSI:

- im Studium versucht ihr Innovatives handeln also beispielsweise Carsharing, mehr Generationenhäuser, ... solche Innovationen beispielsweise zu entwickeln oder?.. oder Buisness mit Nachhaltigkeit zu verbinden, also gerade soziale Nachhaltigkeit sehe ich dass richtig?

- Und wie ist es denn dann bei euch bei der Job Suche später, weil Innovationen wo kommt man da dann unter? mir fallen da immer Start Up's, social Buisness, Selbständigkeit ein oder gibt es da noch was anderes? nicht negativ gemeint ich möchte einfach wissen wo man da unterkommt um halt mit meiner studienwahl in eine ähnliche grobe richtung villeicht zu kommen.

Des Weiteren versuche ich freitzeitmäßig mich in die Thematik bisschen einzulassen, finde sowas voll spannend auf keative weise die Welt zu verbessern :) villeicht bin ich auch zu naiv und es geht gar nicht darum bei MSI also um Probleme kreativ zu lösen?

Hättest du irgendwelche Links, Internetseiten, Bücher, Zeitschriften, .. die sich mit sowas beschäftigen? Gerade damit ich auch freitzeitmäßig wenigstens etwas danch schauen kann..

mh echt schade dass das mit München wohl nicht klappen würde obwohl ich voll motiviert wäre :(

Trotzdem vielen Dank für die Antwort

lg Felix :)

Neu ergänzt am 27.08.2017 um 17:43 Uhr

Antwort von Vera 29.08.2017 21:22

Lieber Felix!

Ich weiß irgendwie auch nicht den genauen Auswahlprozess, also wir haben auch schon öfter gerätselt, welche Kriterien am Ende dazu führen, dass man angenommen wird. Weil es ist auffällig, dass die Jahrgänge meist, zum Teil zumindest, heterogen sind. Das heißt, es gibt Abiturient*innen, die gerade von der Schule kommen, Leute, die über einen anderen Bildungsweg kommen und schon eine Ausbildung, anderes Studium oder lange Jahre Berufserfahrung haben...ich will bloß sagen, vielleicht gibt es unterschiedliche Kontingente und man weiß ja nie, wie die Mitbewerbungen so sind, wie der NC demnach sein wird und wie die Auswahl genau verläuft. Deshalb würde ich sagen, ein Bewerbungsversuch lohnt sich jedes Mal aufs Neue. Im Zweifelsfall könntest du auch mal die Studienberatung oder die Studiengangsassistenz aufsuchen. Sie können dir vielleicht auch weiterhelfen mit der Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, in einem anderen Studiengang, den du jetzt anfängst, ECTS zu sammeln, die zu MSI passen und die du dir anrechnen lassen kannst, falls du später womöglich doch irgendwie zu MSI kommst...

Zu deinen anderen Fragen:

Natürlich geht es im Studien prinzipiell immer um soziale Innovationen, das heißt zu Beginn steht auch erstmal eine theoretische Einordnung, aus verschiedenen Blickwinkeln, damit man überhaupt weiß, wovon da die Rede ist. Und dann ändert sich im Laufe des Studiums der Fokus aber immer wieder und Dinge, die wir behandeln, werden nicht immer explizit als soziale Innovationen bezeichnet...aber man merkt, gerade im Rückblick, dass dieser Begriff super viel mit einschließt und je nachdem aus welchem Blickwinkel und auf welcher Ebene du schaust, findet man sehr oft (in Ansätzen) gesellschaftliche Innovationen. Also damit will ich nur sagen, dass es neben den mittlerweile schon "bekannteren" sozialen Innovationen, die du ja auch aufgezählt hast, noch so viel anderes gibt, das das Potenzial zur sozialen Innovation hat oder Merkmale davon trägt aber nicht so genannt wird.

Und dann, sicher in den unzähligen Gruppen- und Projektarbeiten beschäftigen wir uns schon mit solchen Dingen wir Carsharing, solidarische Landwirtschaft, Co-Working etc...sei es theoretisch, als Hausarbeit oder auch konkret, dass wir dazu eine (Geschäfts-)Idee entwickeln. Ganz aktuell haben wir vergangenes Semester Geschäftsideen zum Thema 3D-Druck und gesellschaftlicher Impact entwickelt, die den 3D-Druck in einen gesellschaftlichen Kontext einbetten und so aus technoligischen Innvationen auch soziale werden können. [Falls du mal über das Projekt lesen willst: https://www.hm.edu/allgemein/aktuelles/news/newsdetail_142146.de.html]

Jobsuche: Das ist auch so eine Frage. Also ich bin überzeugt, dass man mit MSI immer schon irgendwo unter kommt und das kommt ja auch auf das persönliche Interesse an und wie man sich während des Studiums außerhalb der Uni interessiert, weiterentwickelt, engagiert...

- Also es gibt Absolvent*innen, die haben tatsächlich ihr eigenes Startup gegründet (Querfeld, Feierabendglück, NearBees).

- Dann gibt es ganz viele andere Sozialunternehmen mit unterschiedlichen Arbeitsfeldern ein, wo man quasi angestellt sein kann (RockYourLife, Social Impact Lab etc.).

- Dann sind natürlich (große) Wirtschaftsunternehmen ein möglicher Arbeitgeber: Personalabteilung, Kommunikationsabteilung, Nachhaltigkeitsabteilung, CSR (also Corporate Social Responsibility) wird ja immer mehr zur Pflichtaufgabe von Unternehmen. Viele Unternehmen haben auch eigene Innovationsabteilungen, einerseits ist das dann vielleicht für die technologische Entwicklung, da braucht man dann auch Leute, die nicht nur ihre Technik sehen, sondern vernetzt denken und die Zielgruppe mit deren Anforderungen mitdenken, das wäre dann z.B. ein MSI-Thema. Dann kann es aber auch um innovative Arbeitsprozesse und Organisationsstrukturen innerhalb eines Unternehmens gehen, also wie werden Mitarbeiter*innen geführt, wie können diese Ideen einbringen und so (das heißt dann Organisationsentwicklung oder Change Management).

- Und dann gibt es noch Innovationsagenturen, Forschungs- und Beratungsinstitute, Stiftungen, öffentliche Arbeitgeber wie die Stadt...

Also wie gesagt, man muss Glück haben, wie bei jeder Jobsuche und wissen, was MSI für einen persölich ist oder sein soll!

Und dann zu deiner letzten Frage nach Tipps zur Freizeitbeschäftigung, da fällt mir einiges ein :)

- Wenn du richtig hart einsteigen willst und mal den Forschungsstand zu sozialen Innovationen (international) mitbekommen willst: Im Oktober findet die Social Innovation Drive Konferenz statt, eine Konferenz zu den Ergebnissen des EU Forschungsprojects TRANSIT zur Entwicklung einer Theorie Sozialer Innovationen für die gesellschaftliche Transformation [https://www.si-drive.eu/?p=2813] --> ein paar von uns fahren da auch hin :)

- Dann gibt es das SCE (Gründungsförderungszentrum der Hoschule München) und die SEA (Social Entrepreneurship Akademie), die haben auch immer wieder Veranstaltungen und auch Programme zum Thema, zum Beispiel auch das Zertifikat Gesellschaftliche Innovationen (ZGI) ein Zerftifikationsprogramm für Studierende der 4 Münchner Hochschulen.

- Dann gibt es zum Beispiel den Social Innovation Summit in Zürich, auch mal spannend, um reinzuschnuppern...geht eher in die BWL Richtung von Social Businesses mit Vorträgen und Workshops.

- Lesestoff: Ich persönlich finde das Enorm Magazin sehr interessant (Themen rund um gesellschaftlichen Wandel, Nachhaltigkeit, alternatives Wirtschaften). Dann bin ich gerade sehr begeistert von dem Buch "Die Welt reparieren" aus dem Transcript Verlag, da sind ganz viele Artikel drin rund um das Thema Open Source, Selbermachen, Gemeinschaftsgüter und das sind ja auch alles soziale Innovationen irgendwie (kann man als PDF sogar kostenlos runterladen soweit ich weiß). Und dann wenn du wirklich theoretisch was zu sozialen Innovationen lesen willst, dann sind wichtige Autoren Werner Rammert und Howaldt/Schwarz (ist aber sehr soziologisch). Und als letztes haben auch zwei unserer ProfessorInnen schon paar Bücher zu sozialen Innovationen raus gegeben oder Artikel darin verfasst, zum Beispiel "Gesellschaft Innovativ - wer sind die Akteure?" oder in "Nachhaltigkeitsinnovation durch Nutzerintegration". Außerdem gibt es eine dreiteilige Buchreihe von Sprinkart / Dürr / Hipp / Sailer zu gesellschaftlichen Innovationen: "Perspektiven gesellschaftlicher Innovation", "Netzwerke gesellschaftlicher Innovation" und "Praxis gesellschaftlicher Innovation".

So, ich hoffe, du kannst mit meinen Antworten etwas anfangen und dir ein bisschen mehr unter Management Sozialer Innovationen vorstellen und ich habe dich nicht mit irgendwelchen komischen Begriffen total abgeschreckt!

Viel Spaß beim Lesen, Stöbern und Entdecken und viel Erfolg für erneute Bewerbungsrunde oder dein kommendes Studium!

Liebe Grüße

Vera

Neu ergänzt am 29.08.2017 um 21:22 Uhr

Nachfrage von Felix 04.09.2017 11:40

Hallo Vera,

vielen Dank :) für deine ausführliche Antwort. Echt super nett von dir! :)

Ich werde auf alle Fälle mir das ein oder andere Buch bestellen und zu ein paar Veranstaltungen gehen!:)

Noch eine Frage hätte ich, da ich ja nach Alternativen schaue was mich den "grob" in die Richtung MSI führen könnte. Ich bin auf den Studiengang Geographie gestoßten also sprich "Untersuchen" der Welt, auch teilweise sozialwissenschaftlich und naturwissenschaftlich. Weil ich denke mir wenn man die Globalen Zusammenhänge versteht, kann dass gut zu Innovationen führen, nachhaltigkeitsdenken, usw. Wie würdest du das einschätzen könnte das auch in Richtung MSI gehen oder führt doch eher Soziologie in Richtung MSI?

Also nochmal vielen Dank dir. Hätte eigentlich nicht damit gerechnet dass ich mal in nem Forum so eine Ausführliche Antwort bekomme :').

lieber Gruß

Felix

Neu ergänzt am 04.09.2017 um 11:40 Uhr