Psychologie und Soziologie

Profil von Lara

Hi Daniel,

Hi, ich habe eine Zulassung für den Bachelorstudiengang Soziologie. Leider war das nicht mein erster Wunsch, viel liebe hätte ich Psychologie studiert, wurde aber nicht zugelassen. Meine Frage ist nun, ob ich von Soziologie auf Psychologie umsteigen könnte, oder ob ich mit einem abgeschossenem Soziologiestudium ein Masterstudium in Psychologie machen könnte. Danke im voraus! Mit freundlichen Grüßen Lara Ece

8 Antworten

Profil von Daniel
Daniel
Profil von Kriss
Kriss
Profil von Jan Philipp
Jan Philipp
Profil von Fachschaft Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Fachschaft Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Profil von Fachschaft Soziologie/Politikwissenschaft
Fachschaft Soziologie/Politikwissenschaft
Profil von Campusspezialisten Universität Rostock
Campusspezialisten Universität Rostock
Profil von Studienberatung Uni Potsdam
Studienberatung Uni Potsdam
Profil von Marco
Marco

Antwort von Daniel 12.11.2020 15:09

Hallo Lara,

deine Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Die von dir angeführten Möglichkeiten (Studienwechsel innerhalb des Studiums und Fachwechsel nach Abschluss des Studiums) sind von den Regeln, Bestimmungen und Studienordnungen der jeweiligen Universitäten, Fakultäten und Fachbereiche abhängig. Mein Tipp: Da Du ja bereits einen Studienplatz hast, wende dich doch einfach an das Studierendensekretariat bzw. die Studienberatung der jeweiligen Fachbereiche an deiner Universität.

Viele Grüße und alles Gute für deinen Studienbeginn! :-)

Neu ergänzt am 12.11.2020 um 15:09 Uhr

Antwort von Kriss 12.11.2020 15:29

Hey Lara! Zunächst: Ich antworte vom Handy. Es kann also sein, dass sich der ein oder andere Tippfehler einschleicht :-). Mir ging es vor dem Studium ähnlich wie dir: Ich hätte gerne Psychologie studiert, habr aber keine Zulassung bekommen. Ich habe mich dann als Hauptfach für Soziologie eingeschrieben und im Nebenfach Psychologie studiert. Für mich persönlich hat das vollkommen gereicht, um mein Interesse am Fach Psychologie zu befriedigen. Im Master habe ich dann ausschließlich Soziologie studiert und promoviere jetzt in einem interdisziplinären Team aus Soziologinnen, Psychologinnen und Erziehungswissenschaftlerinnen. An meiner Uni war es relativ schwer aus dem Nebenfach in das Psychologie-Hauptfach zu wechseln. Für eine Masterzulassung hätte es vermutlich auch nicht gereicht. Aber das ist sehr von der einzelnen Uni abhängig und davon, wie viel du nachzuarbeiten bereit bist. Wenn es für dich ok ist, dass dein Master gut ein Jahr länger dauert, weil du noch Module aus dem Bachelor nachholen musst und du mit einem überzeugenden Motivationsschreiben und Nebenfachkenntnissen überzeugen kannst, kann es sein, dass du durchaus Chancen auf einen Psychologie-Masterplatz hast. Ich selbst habe den Studiengang Soziologie als etwas "offener" erlebt, als Psychologie, dafür weniger "diagnostisch". Ich denke, dass hier viel davon abhängt, was dich mehr interessiert. Spätestens nach dem Studium überschneiden sich die Arbeitsfelder für Soziologinnen und Psychologinnen aber stark. Hier kommt es dann auf den Schwerpunkt an, die du dir im Laufe des Studiums gesetzt hast - und ich bin mir sicher, du wirst einen passenden in beiden Fächern finden können! Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter. Ansonsten kannst du dich gerne nochmal melden :-) Bis dahin, liebe Grüße Kristina
Neu ergänzt am 12.11.2020 um 15:29 Uhr

Antwort von Jan Philipp 15.11.2020 15:50

Gude Lara, Ne soweit ich das weiß geht das nicht. Das sind 2 verschiedene Abschlüsse. Aber ich glaube es besteht die Möglichkeit ein Masterstudium in die Richtung zu machen. Also eins mit psychologischen Inhalten. LG Jan Philipp WeyerBTW wie hast du hast du mich gefunden. Ich wusste bis grad eben nichts von diesem Profil. Haha
Neu ergänzt am 15.11.2020 um 15:50 Uhr

Antwort von Fachschaft Sozial- und Wirtschaftswissenschaften 16.11.2020 10:25

Hallo Lara,

der Wechsel vom Bachelorstudium Soziologie zum Bachelorstudium Psychologie ist leider nicht möglich. Sobald du ein Studium beginnst, sammelst du auch keine Wartesemester an. Ein Wechsel in den Master Psychologie mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium Soziologie ist leider auch nur schwer möglich. Die Frage ist, wohin du mit dem Psychologiestudium möchtest. Eventuell wäre ein Studium der Pädagogik oder der Sozialen Arbeit sinnvoller. Mit dem Bachelor Sozialer Arbeit kannst du einen Master in psychosozialer Beratung machen, wenn du das möchtest.

Die Frage ist, wohin du mit dem Studium möchtest. Schreibe uns doch am besten eine Mail, wenn du mehr Beratung möchtest. Unsere Mailadresse ist fachschaft-sowi.stuve@uni-bamberg.de

Bis bald

Neu ergänzt am 16.11.2020 um 10:25 Uhr

Antwort von Fachschaft Soziologie/Politikwissenschaft 21.11.2020 17:27

Hi Lara, an der CAU ist so ein Wechsel im Master nicht möglich. Die Soziologie versteht sich als Sozialwissenschaft und vereint Elemente von Naturwissenschaft (als empirische Beobachtungswissenschaft) und Geisteswissenschaft. In der Soziologie spielen neben der Statistik auch Hermeneutik und Interpretation eine ganz wesentliche Rolle. So sind zB. auch Teilgebiete der Philosophie wichtig. Die Psychologie versteht sich als reine, harte, evidenzbasierte Naturwissenschaft. Sie gründet sich auf quantisierbare empirische Beobachtungen. Diese Unterschiede spiegeln sich natürlich auch in den Curricula wider. Damitt sind die Fächer so von Grund auf verschieden, dass oft sogar eine gemeinsame Sprache fehlt, obwohl der Gegenstand der Wissenschaften oftmals derselbe ist.
Neu ergänzt am 21.11.2020 um 17:27 Uhr

Antwort von Campusspezialisten Universität Rostock 21.11.2020 19:08

Moin Lara,

an unserer Universität gibt es leider kein bachelorfach Psychologie.

Eine auflistung aller Sutdiengänge findest du hier:

https://www.uni-rostock.de/studium/studienangebot/alle-studiengaenge-und-abschluesse/

Mit freundlichen Grüßen

Tom Röder

i.A.

„Auf nach Rostock“

Universität Rostock | Allgemeine Studienberatung & Careers Service

Team Campusspezilisten

Parkstraße 6, Raum 125 | 18057 Rostock

Mail: aufnachrostock@uni-rostock.de

Web: https://www.uni-rostock.de/studium/studienorientierung/studienberatung0/

Instagram: https://www.instagram.com/studiereninrostock/

Neu ergänzt am 21.11.2020 um 19:08 Uhr

Antwort von Studienberatung Uni Potsdam 23.11.2020 11:56

Guten Tag,

wir möchten Ihnen hierzu gern unsere persönliche Beratung empfehlen.

Auf Grund der aktuellen Situation, die persönlichen Kontakte auf das erforderliche Minimum zu beschränken, wurden statt der persönlichen Sprechzeiten telefonische Beratungsangebote sowie Angebote per Zoom eingerichtet: https://www.uni-potsdam.de/de/studium/beratung/zsb/kontakt

Nutzen Sie also gern unsere derzeitigen Angebote.

Mit freundlichen Grüßen

__________________________

Andrea Schneider

- Zentrale Studienberatung -

studienberatung@uni-potsdam.de

www.uni-potsdam.de/zsb

www.facebook.com/unipotsdam

Neu ergänzt am 23.11.2020 um 11:56 Uhr

Antwort von Marco 26.11.2020 11:39

Liebe Lara,

wenn du Psychologie studieren willst und realistische Chancen hast, evtl. mit Wartesemestern reinzukommen, dann fokussiere dich darauf. Mit einem B.A. Soziologie kannst du keinen M.Sc. Psychologie studieren. Vielleicht kannst du dich in Soziologie einschreiben und Veranstaltungen belegen, die du dir später im Wahlbereich des Psychologie-Bachelors anrechnen lassen kannst. Oder du machst ein Praktikum, das du für das Psychologiestudium verwenden kannst (manchmal verbessert praktische Erfahrungen auch deine Chancen im Auswahlverfahren, soweit ich weiß). Informiere dich doch einfach mal bei der Studiengangsberatung der Psychologie, was da sinnvoll wäre. Viel Erfolg!

Neu ergänzt am 26.11.2020 um 11:39 Uhr