Wie sind die Jobperspektiven mit English Studies?

Profil von Vivien

Hi Eliane,

ich interessiere mich sehr für den Studiengang English Studies, bin mir aber noch sehr unsicher ob ich das studieren soll oder nicht. Hauptsächlich liegt das daran, dass ich nicht weiß wie gut die Jobperspektiven sind wenn man Englisch (nicht auf Lehramt) studiert. Vielleicht kannst du mir da weiterhelfen? Du studierst ja auch noch andere Fächer; ist es sinnvoll Englisch mit etwas Anderem zu kombinieren, damit man später bessere Jobchancen hat? Und wie kann man Englisch überhaupt kombinieren?
Liebe Grüße und schonmal vielen Dank:)

1 Antwort

Profil von Eliane
Eliane

Antwort von Eliane 11.06.2014 21:29

Hallo Vivi,
also ich denke falls du Karriere machen möchtest solltest du die Finger von Geisteswissenschaften lassen, die sind zwar interessant aber meistens recht Brotlos und die Jobchancen sind doch eher gering. Der große Vorteil von English Studies ist allerdings das man danach fließend englisch spricht, was ja meistens recht gut ankommt. In der Studienordnung stehen folgende Berufsperspektiven: Akademische Laufbahn, Verlagswesen, Übersetzung, Bibliothekswesen, Museen, Archive/Dokumentationswesen, Literatur- und Kulturmanagement, Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Tourismus, Theater und Erwachsenenbildung.
Was genau du damit machst ist aber natürlich immer dir selbst überlassen und hängt hauptsächlich davon ab auf was du dich spezialisierst ( auch später beim Master).Ob das Nebenfach die Jobchancen erhöt kann ich dir ehrlichgesagt garnicht beantworten, bei uns ist es einfach Pflicht. Wenn du aber die Möglichkeit hast ES einzeln zu studieren würde ich dir das wärmstens empfehlen, denn der Studiengang ist doch sehr umfangreich. Das bedeutet du muss pro Woche ca. 100-200 Seiten von Fachtexten lesen und verstehen (da in den Seminaren darüber gesprochen wird) und die Seminare selbst müssen in den Ferien vorbereitet werden, das heißt lesen lesen lesen. Ich habe es jetzt enfgültig mit Kulturanthropologie und Euroäischer Ethnologie kombiniert da das sehr gut zusammen passt und ähnliche Inhalte angesprochen werden, generell stehen dir aber alle Kombinationsmöglichkeiten offen, das heißt du könntest auch BWL dazu nehmen. Ohje das ist die erste Mail die ich hier beantworte, ich hoffe es ist dir nicht zu Chaotisch... solltest du noch mehr Fragen haben dann stelle sie einfach, sonst können wir auch gerne mal telefonieren, oder wenn du aus der Nähe von Frankfurt kommst mal einen Kaffe trinken und ich bringe dir ein bisschen Material mit in das du mal reinschnuppern kannst.
Lieben Gruß
Eliane

Neu ergänzt am 11.06.2014 um 21:29 Uhr