Mathematik in VWL

Profil von Johannes

Hi Viktor,

Wie viel Mathematik kommt tatsächlich zum Einsatz im Studium der VWL? Reichen dafür ein durchschnittliches mathematisches Verständnis aus? (Abitur Bayern G8)

Warum hast du dich für VWL gegenüber BWL entschieden?

2 Antworten

Profil von Viktor
Viktor
Profil von Juliana
Juliana

Antwort von Viktor 08.07.2014 19:46

Hi Johannes,

deine Mathekenntnisse sollten denke ich ausreichen. Du musst eigentlich nur Ableiten können, sonst kommt nicht viel Mathematisches dran. Wenn du im Abitur damit keine Probleme hattest solltest du im Studium auch keine bekommen. Ableiten wird aber im ersten Semester aber auch nochmal wiederholt falls du da noch etwas unsicher sein solltest (war bei mir an der LMU in München jedenfalls so).

Im Grunde habe ich mich für VWL entschieden, weil man als Volkswirt sich die ganze Wirtschaft betrachtet. Das fand ich persönlich interessanter als sich nur ein Unternehmen anzusehen, wie die BWLer das machen. Ein Prof von mir hat mal gesagt, dass Volkswirte sich ein bisschen als "Weltenverbesserer" sehen.

Wenn ich dir noch einen Tipp geben darf: Bei BWL musst du fast nur Stoff auswendig lernen. Bei VWL musst du jedoch die Intuition hinter dem, was du gerade rechnest, verstehen. Wenn du nicht den Sinn hinter dem was du gelernt hast verstanden hast, wirst du dich bei den Klausuren schwer tun. Ich hoffe das hilft dir bei deiner Entscheidung damit du schon mal siehst, was lerntechnisch auf dich zukommt solltest du dich für einen der beiden Studiengänge entscheiden.

Neu ergänzt am 08.07.2014 um 19:46 Uhr

Antwort von Juliana 08.07.2014 20:52

Also ich habe das Studium nach einem Jahr abgebrochen, weil mir persönlich der Matheanteil eindeutig zu hoch war und es selbst in Wirtschaftsgeschichte um die Berechnung von Geburtenraten ging. Ich hatte mich für VWL entschieden, weil ich die gesamtwirtschaftlichen Zusammenhänge im Staat interessant fand und immer noch finde. Jedoch sollte dir bewusst sein, dass du auch einige BWL Grundlagen haben wirst, wie Buchhaltung.
Neu ergänzt am 08.07.2014 um 20:52 Uhr