TU Berlin oder Potsdam?

Profil von David

Hi Fachschaftsrat Wirtschaftsinformatik/ITMC,

Ich wollte fragen an welcher Uni es besser ist dieses Fach zu studieren. An der Technischen Universität Berlin oder an der Universität in Potsdam? Weißt du welche Vor- und Nachteile es jeweils gibt.

6 Antworten

Profil von Fachschaftsrat Wirtschaftsinformatik/ITMC
Fachschaftsrat Wirtschaftsinformatik/ITMC
Profil von Shun Long
Shun Long
Profil von Daniel
Daniel
Profil von Florian
Florian
Profil von Tobi
Tobi
Profil von Fachschaftsrat der Wirtschaftsinformatik
Fachschaftsrat der Wirtschaftsinformatik

Antwort von Fachschaftsrat Wirtschaftsinformatik/ITMC 17.08.2014 14:25

Hey David,

das kommt ganz drauf an, was dir wichtig ist. Ob die Lehre und Forschung wichtig ist, ob dir das Studentenleben wichtig ist. Welche Schwerpunkte du haben willst, ob dir der Ruf der Uni wichtig ist...usw.

Am Besten du wirst dir über die Punkte mal klar und schaust dann im Internet, was am besten zu dir passt. Ich glaube da gibt es keine richtige Antwort die ich dir hier geben kann.

Viele Grüße

Neu ergänzt am 17.08.2014 um 14:25 Uhr

Antwort von Shun Long 17.08.2014 14:50

Hallo David,

mir fällt es schwer diese Frage zu beantworten, da ich den detaillierten Studienplan beider Universitäten nicht kenne. Aber man kann sagen, dass der Studiengang generell etwa gleich aufgebaut ist. Man hat natürlich zum einen Teil die Informatik, Mathematik und dann noch einen (mehr oder weniger) kleinen Teil der BWL. Ich würde dir daher raten dir die Studienpläne beider Universiäten anzuschauen und auf die einzelnen Teilmodule zu achten. Daraus kannst du ableiten inwiefern der Anteil aus den Teilbereichen, die ich dir genannt hatte, deinen persönlichen Interessen taugt. Ich würde dir dabei auch raten, dir die Wahlmodule anzuschauen, bei uns an der TUM heißen die Wahlfächer und Überfachliche Grundlagen. Denn durch die Wahlfächer kannst du deinen Studienverlauf nochmal "personalisieren", je nachdem in welche Richtung du dich als Wirtschaftsinformatiker entwickeln möchtest ist dann evtl. die eine Universität "besser" für dich geeignet als die andere da du dort einfach ein breiteres Angebot für dein Interesse wahrnehmen kannst, verstehst du?

Ich hoffe ich konnte dir mit meiner Antwort helfen.

Grüße! Shun Long

Neu ergänzt am 17.08.2014 um 14:50 Uhr

Antwort von Daniel 17.08.2014 15:10

Sorry, da kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Ich habe ja an beiden Universitäten nicht studiert. Hast du dir schon mal die Rankings angeschaut? Vll. helfen die dir ja auch weiter (http://ranking.zeit.de/che2014/de/rankingunion/show?&left_f1=23&left_f2=62&left_f3=363&left_f4=523&left_f5=362&order=alpha&unionview=table&subfach=&esb=2&ab=3&hstyp=1#&left_f1=23&left_f2=62&left_f3=363&left_f4=523&left_f5=362&order=alpha&unionview=table&subfach=)

Grundsätzlich solltest du viele verschiedene Faktoren berücksichtigen.

Ich kann mir z.B. vorstellen, das die Lebenshaltungskosten (Miete, etc. ) in Berlin auch sehr viel höher sind als in Potsdam. Dann kommt noch hinzu, welche Fächer tatsächlich an den Universitäten angeboten werden. Ob es eher einen technischen oder einen BWL Schwerpunkt hat bzw. auch wirklich direkt WIrtschaftsinformatikdisziplinen vermittelt werden. Auch lohnt es sich mal zu schaun, ob die Fächer zum Großteil vorgegeben sind oder ob du auch Wahlfreiheiten hast. Dann kannst du auch einen Blick in die Studienordnung werfen, ob Praktika, Auslandssemester vorgeschrieben sind und ob du die auch wirklich machen möchtest. Auch solltest du dich Fragen, wo fühle ich mich wohl, wenn du umziehen musst.

Alternativ könntest du auch Studenten beider Unis anschreiben und die selbst Fragen, was sie an ihrer Universität gut finden würden und was eher schlecht sei.

Ich hoffe, dass ich dir ein wenig weiterhelfen konnte und wünsche dir noch viel Erfolg bei der Studienwahl!

Grüße

Daniel

Neu ergänzt am 17.08.2014 um 15:10 Uhr

Antwort von Florian 26.08.2014 17:22

Hallo David,

das kann ich dir im Detail gar nicht Beantworten, da ich beide Universitäten nur vom Namen kenne. Generell würde ich versuchen die Studienpläne zu vergleichen. Bei interdisziplinären Fächer, was Wirtschaftsinformatik ja ohne Zweifel ist, könne die sich von Uni zu Uni nämlich ziemlich unterscheiden. Außerdem bietet es sich natürlich an die Angebote mit den informatik- und BWL-Studiengängen zu vergleichen um zu sehen wo die Unterschiede liegen. Ich habe die Pläne beider Unis mal kurz überflogen. Was mir bei der Uni Potsdam auffiel, ist das die mathematischen Grundlagen sehr reduziert sind. Wenn die nicht gerade der totale Mathe-Crack bist, wird das Grundstudium dadurch mit Sicherheit etwas einfacher. Allerdings wird es im Hauptstudium dann schwieriger manche Konzepte zu verstehen und beim Anschlussstudium in einem nichtkonsekutiven Master, insbesondere bei technik- oder naturwissenschaftslastigen Studiengängen, können sich evtl. Schwierigkeiten ergeben (ich habe genau dieses Problem gerade). Insgesamt scheint der Studiengang in Potsdam im Verhältnis von Informatik zu BWL ziemlich ausgewogen zu sein. Der von der TU Berlin ist dagegen mehr auf der Informatikseite und hat ein bisschen mehr Mathe.

Außerdem kann es ganz hilfreich sein, vor dem Studium mal in die Prüfungs- und Studienordnungen der Unis zu schauen. Das macht viellecht nicht so viel Spaß, aber dort ist festgelegt, wie frei du dir das Studium einteilen kannst und wie lange du insgesamt Zeit hast um das Studium abzuschließen. Daneben ist natürlich die Einrichtung der Uni und die Umgebung wichtig. Aber das können dir Studenten der zwei Unis sicher besser beantworten. Fragen, die selten auf den Hochschulwebsites direkt beantwortet werden, sind z.B. die Geschwindigkeit vom WLAN in den Hörsäalen, Verfügbarkeit von Steckdosen, Aufzeichnung von Vorlesungen, Umfang und Modalitäten von Hausaufgaben, Platzverfügbarkeit in der Bibliothek und Rechnerhalle, die Qualität vom Mensaessen, die Distanz von der U-Bahn, vom Bus etc. zum Gebäude, Fahrradstellplätze, Schließfächer, Betreuungsverhältnisse und so weiter.

Neu ergänzt am 26.08.2014 um 17:22 Uhr

Antwort von Tobi 26.08.2014 18:36

Hi David,

da ich in Mannheim studiere habe ich zu den beiden Unis auch nicht mehr Informationen als jeder andere Außenstehende. In den meisten Rankings schneiden beide eher mittelmäßig ab, jedoch wird Berlin bei reiner Informatik und reiner BWL besser bewertet. Da du in einem Wifo Studium auch viele Vorlesungen der beiden Teilbereiche hören wirst würde ich das miteinbeziehen. Keine Ahnung ob dir das weiterhilft, da ich ja nicht weiß warum du ausgerechnet diese beiden Unis vergleichst.

Gruß

Tobi

Neu ergänzt am 26.08.2014 um 18:36 Uhr

Antwort von Fachschaftsrat der Wirtschaftsinformatik 10.09.2014 17:28

Hallo David,

da ich von der Uni Paderborn komme, kann ich dir das nicht ganz genau sagen, aber man kann schonmal einen Blick auf die Studienpläne der verschiedenen Bachelor-Studiengänge werden. Der Studienplan ist der Plan, der dir angibt, was im Laufe des Studiums belegt wird.

Studienplan TU Berlin: http://www.eecs.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/studiengaenge/wirtschaftsinformatik/bachelor/bachelor_-_studienverlaufsplan/

Studinplan Uni Potsdam: http://www.wirtschaftsinformatik-potsdam.de/

Mir fällt hier sofort auf, dass dir in Berlin mehr Wahlmöglichkeiten im Bezug auf die Bereiche gegeben wird. D.h. du kannst mehr selbst entscheiden, ob du mehr oder weniger Anteile von Wirtschaft oder Informatik hören möchtest, während das in Potsdam fest vorgegeben ist. Prinzipiell ist es als Winfo besser, einen gut ausgebauten Informatik-Anteil zu haben und nicht übermäßig viel Wirtschaft. Punkt für Berlin also.

Bei näherem Betrachten der Fachbereiche Wirtschaftsinformatik fällt mir dann aber bei Berlin auf, dass Wirtschaftsinformatik an sich eigentlich kaum vertreten zu sein scheint. Neben "Einführung in die Wirtschaftsinformatik" und "Geschäftsprozesse und IT-Dienste" finde ich hier eigentlich gar keine Module, die man aus dem Bereich Wirtschaftsinformatik selbst wählen könnte.

Fachbereiche wie Data Mining, Data Warehouse, Optimization, Decision Support, Operation Research... die alle kann ich hier nicht finden. Es wirkt für mich so, als ob man in Berlin zur Hälfte Wirtschaft und zur Hälfte Informatik studiert - aber keine Wirtschaftsinformatik an sich. Die Interdisziplinarität, die in der Wirtschaftsinformatik doch gerade so wichtig ist (d.h. dass man Wirtschaftsfragen und -probleme löst) steht hier meiner Meinung nach nicht im Vordergrund, obwohl sie es sollte.

In Potsdam ist hier noch richtige Wirtschaftsinformatik im Angebot: Geschäftsprozessmanagement und ERP-Systeme. Hier wird ein Fachbereich schonmal abgedeckt. Auch mit Informationsmanagement wird ein weiterer wichtiger Bereich abgedeckt, den ich in Berlin jetzt nicht finden konnte. Nach wie vor fehlt hier allerdings immer noch viel weiteres.

Fazit: Wenn dich die Wirtschaftsinformatik reizt und du dir Geschäftsprozesse und Informationsmanagement als dein zukünftiges Fachgebiet vorstellen kannst, dann solltest du zu Potsdam gehen. Möchtest du lieber ein grobes Studium und Wissen aus Informatik und Wirtschaft und dir deine Spezialisierung lieber für den Master aufheben wollen, dann ist Berlin gewiss eine gute Wahl.

Ich hatte mich übrigens damals für Paderborn entschieden, da es hier eine riesige und renommierte Informatikfakultät gibt, ein breites Angebot an Wirtschaftswissenschaften und - was das wichtigste für mich war: Sehr viel Wirtschaftsinformatik. In Paderborn haben wir sehr viele Wirtschaftsinformatik-Professoren und neben Geschäftsprozessoptimierung, ERP-Systemen und Informationsmanagement auch eLearning, eFinance, Optimization, Data Mining, Business Intelligence, Decision Support, Operation Research, Sentimental Analysis und einige andere Fachgebiete, in denen man sich spezialisieren kann. Solltest du also nicht räumlich gebunden sein, könntest du dir ja auch mal Gedanken machen, hier anzufangen ;-)

Das war ein ziemlich langer Text und ich hoffe, ich konnte dir ein Stückchen weiter helfen. Ansonsten kannst du gerne nochmal nachhaken oder bei den Fachschaftsräten der Uni Potsdam oder Berlin nochmal direkt nachfragen, wie es mit deren Fachbereichen so aussieht. Wie gesagt kenne ich die beiden Unis nicht so gut; meine Meinung oben habe ich mir gebildet, nachdem ich mich über deren Websites über ihr Angebot schlau gemacht habe.

Viele Grüße

Sascha

Hier noch der obligatorisch Disclaimer: Die in dieser Nachricht geleistete Beratungstätigkeit erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen des Beraters. Der Fachschaftsrat haftet jedoch nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit.

Neu ergänzt am 10.09.2014 um 17:28 Uhr