Uni wechseln

Profil von fiori

Hi Marion,

ich fange dieses Jahr das Studium am KIT fuer Bauingeneurwesen an. ich moechte wissen, ob man nach dem zweiten oder dritten Fachsemester (bauingeneuwesen) von KIT nach einer anderen Uni ( zB TUM oder RTWH Aachen) gehen kann ohne den Studiengang zu wechseln. Fiori

11 Antworten

Profil von Marion
Marion
Profil von Florian
Florian
Profil von Eduard
Eduard
Profil von Florian
Florian
Profil von Nikolas
Nikolas
Profil von Dominik
Dominik
Profil von Jonathan
Jonathan
Profil von Viet-Nam
Viet-Nam
Profil von Manuel
Manuel
Profil von Alexander
Alexander
Profil von Rebecca
Rebecca

Antwort von Marion 21.08.2014 16:21

Hi Fiori,

grundsätzlich ist es wohl schon irgendwie möglich, nach dem zweiten oder dritten Fachsemester zu einer anderen Uni zu wechseln, um dort den gleichen Studiengang weiterzustudieren. Oft ist das aber nicht ganz einfach, da die Wichtigkeit verschiedener Fächer in verschiedenen Unis unterschiedlich eingestuft wird. In der Regel wird eher geraten, erst nach dem abgeschlossenen Bachelor-Studium Uni zu wechseln. Da geht das dann ohne Probleme.

Den Studiengang kann man innerhalb der Uni wechseln, jedoch muss man sich dessen bewusst sein, dass einem nur ein Teil der schon belegten Prüfungen anerkannt werden wird. Auch hier heißt es also: lieber erst den Bachelor fertig machen und im Master etwas anderes studieren.

Ist nun alles klar? Falls nicht, darfst du gerne nachfragen! :)

Viele Grüße
Marion

Neu ergänzt am 21.08.2014 um 16:21 Uhr

Antwort von Florian 21.08.2014 16:22

Soweit ich weiß kann man auf jeden Fall wechseln, die Frage ist immer nur: Was von den dem bisher gemachten wird an der neuen Universität anerkannt. Dabei kommt es darauf an, welche Vorlesungen mit wie vielen ECTS Punkten bisher geprüft wurden und wie diese Vorlesungen zur neuen Universität passen.

Das kann man pauschal nicht beantworten, da es eben immer darauf ankommt, wie gut die Studiengänge der beiden Universitäten zusammen passen. Verbindlich kann nur der Prüfungsausschuss der neuen Universität Auskunft geben (was sie aber vermutlich nur machen, wenn man konkrekt etwas vorzulegen hat)

Neu ergänzt am 21.08.2014 um 16:22 Uhr

Antwort von Eduard 21.08.2014 16:25

Hallo Fiori,

ich sehe da überhaupt kein Problem, wenn du nach dem 2, oder 3. Semester die Uni wechselst. Selbst wenn du an FH gehen wolltest, gäbe es so gut wie keine Probleme.

Viele Grüße

Eduard

Neu ergänzt am 21.08.2014 um 16:25 Uhr

Antwort von Florian 21.08.2014 17:07

Hi Fiori,

Vorraussetzung ist natürlich, dass es an der gewünschten anderen Uni zu der du wechseln willst den Studiengang Bauingenieurwesen überhaupt gibt. Was aber meines Wissens zumindest bei den beiden von dir genannten der Fall ist.

Falls es dazu kommt, dass du wechseln möchtest ist es in der Regel so, dass du dich auf ein höheres Fachsemester bewirbst. Dafür musst du dich auf den Webseiten der Unis nach den Fristen erkundigen. Falls du dann angenommen wirst, ist die Frage welche deiner bestandenen Module angerechnet werden können. Das musst du dann mit den zuständigen Mitarbeitern der anderen Uni klären. Falls du dir schon eine Uni rausgesucht hast, wäre ein Blick in das Modulhandbuch vielleicht schon einmal ganz gut, sodass du ein Überblick bekommst welche Fächer mehr oder weniger Deckungsgleich sind. Ich denke aber, dass du bei HM und TM zum Beispiel ganz gute Chancen hast.

Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.

Gruß Florian

Neu ergänzt am 21.08.2014 um 17:07 Uhr

Antwort von Nikolas 21.08.2014 17:08

Hallo Fiori, ich kann Dir keine verbindliche Antwort geben, nur meine Einschätzung: Da ich selbst am KITauf Diplom studiert habe und es anderswo keine Diplomstudiengänge in meiner Fachrichtung mehr gab, war ein Wechsel praktisch ausgeschlossen. Prinzipiell sollte es möglich sein, den Studienort zu wechseln. Da Studiengänge häufig anders aufgebaut sind, kann es kompliziert werden auch alle bereits erbrachten Leistungen am neuen Studienort anerkannt zu bekommen. In jedem Fall muss man auf eine Menge Papierkram eingestellt sein und evtl. auch den Verzicht auf erbrachte Leistungen mit einkalkulieren, wenn Du Gleichwertigkeit nicht anerkannt wirt. Einfacher ist ein Wechsel zwischen Bachelor und Master - aber auch hier kann es zu Problemen/Verzögerungen kommen, wenn am neuen Studienort das Zeugnis erforderlich ist - denn das bekommt man KIT nicht wirklich flott. Am besten Du lässt Dich zu deinen Fragen vor einer Bewerbung ausführlich beraten,

http://www.tum.de/studium/im-studium/anerkennung-von-studienleistungen/in-deutschland-erbrachte-leistungen/

VG Nikolas

Neu ergänzt am 21.08.2014 um 17:08 Uhr

Antwort von Dominik 21.08.2014 17:21

Du musst an der Uni an die du wechseln möchtest nachfragen. Die Unis haben alle unterschiedliche Studienpläne und Plätze. Deshalb hast du an manchen unjs
Neu ergänzt am 21.08.2014 um 17:21 Uhr

Antwort von Jonathan 21.08.2014 20:05

Hey Flori,

wenn du deinen Prüfungsanspruch in den ersten Semestern nicht verlierst sollte ein Wechsel generell machbar sein. Genauere Informationen dazu bekommst du von der entsprechenden Uni deiner Wahl. Es gibt aber Einiges zu beachten, denn ein Uni Wechsel ist eine aufwändige Angelegenheit.

Du bewirbst dich wenn du wechseln möchtest bei der Uni deiner Wahl auf ein höheres Fachsemester, dabei sind eventuelle Zulassungsbeschränkungen zu erfüllen. Wie bei jeder anderen Bewerbung auch, kann es sein, dass du nicht genommen wirst. Die Chancen darauf sind nicht unbedingt die Selben wie für Neueinsteiger.

Weiterhin musst du dich darum kümmern deine bisher erbrachten Leistungen anerkennen zu lassen. Dabei kann es vorkommen, dass eine oder mehrere Leistungen nicht anerkannt werden, dies ist individuell für jede Universität abzuklären.

Wenn du dir diesen Stress sparen möchtest kannst du auch deinen Bachelor am KIT machen und dich dann ganz normal an einer anderen Uni für den Master bewerben. Aber wer weiß vielleicht willst du ja doch am KIT bleiben wenn es soweit ist.

Gruß Jonathan

Neu ergänzt am 21.08.2014 um 20:05 Uhr

Antwort von Viet-Nam 21.08.2014 21:07

Hallo und willkommen am KIT, Fiori!

Prinzipiell ist das Wechseln der Uni bei gleichem Studiengang möglich. Mit wieviel Aufwand und welcher Erfolgswahrscheinlichkeit dabei zu rechnen ist, kann ich dir aber leider nicht sagen.
Üblicherweise kann man sich an den jeweiligen Unis auch für höhere Fachsemester bewerben. Wie viele Plätze dann dort tatsächlich vergeben werden und welche Anforderungen sonst zu erfüllen sind, müsstest du dich dann bei den entsprechenden Unis erkundigen. Auf alle Fälle wirst du mit dem dortigen Prüfungsamt in Kontakt treten müssen, um deine bisherigen Leistungen am KIT mit entsprechenden Nachweisen anerkennen zu lassen und um zu klären, ob du eventuell noch etwas nachzuholen hast.

Auf den Homepages solltest du normalerweise auch einige Infos finden können, wie hier z.B. bei der TUM:
http://www.tum.de/studium/im-studium/studienfachwechsel/
http://www.tum.de/studium/im-studium/anerkennung-von-studienleistungen/

Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur berichten, dass ein paar meiner Kommilitonen auf diese Weise vom KIT zur FH Karlsruhe gewechselt sind.

Ich hoffe, ich konnte deine Frage zufriedenstellend beantworten.
Einen guten Start im Studium und viel Erfolg wünsche ich dir noch.

Viele Grüße,
Nam

Neu ergänzt am 21.08.2014 um 21:07 Uhr

Antwort von Manuel 25.08.2014 18:31

Hey Fiori,

leider habe ich weder am KIT noch BauIng studiert. Aber nach meinen Erfahrungen kann man immer wechseln, wenn die Noten passen und Platz ist. Interessant wird es halt, wenn du dir was anrechnen lassen willst. Das wirst du wahrscheinlich wollen, denn sonst dürftest du evt. wieder von vorne anfangen im 1. Semester.

Schau doch mal, ob du bei campus compass nicht jemand findest der BauIng am KIT studiert hat und dir vllt mehr Info geben kann oder ruf direkt an der TUM oder RTWH an und frag, ob es überhaupt möglich ist zu wechseln. Evt. haben die dort anderen Bestimmungen.

Grüße, Manu

Neu ergänzt am 25.08.2014 um 18:31 Uhr

Antwort von Alexander 10.12.2015 14:04

Hallo Florian, ich kann dir dazu leider keine Infos geben, weil ich mit dem Problem nie konfrontiert war. Am besten, du rufst in dem Studienbüro an, oder gehst persönlich vorbei (vergiss e-mails, lost cause).

Tut mir Leid, dass ich dir nicht hab mehr (und früher) helfen können, Alex.

Neu ergänzt am 10.12.2015 um 14:04 Uhr

Antwort von Rebecca 10.12.2015 17:38

Also kenne nur Studenten, die auch Studiengang gewechselt haben. Zum Master kamen 2 mit Bachelor von einer anderen Uni, hatten ja aber Abschluss. Kenne auch eine Biologin, die nach dem ersten Semester ans KIT gewechselt hat, das klappte recht gut, sie musste nur ein Praktikum nebenher noch nachholenNormalerweise ist das mit dem Uniwechsel ohne Studiengang wechsel durchaus möglich. Du solltest dich aber darüber informieren, welche Leistungen du nachholen musst, weil du sie nicht angerechnet bekommst oder sie am KIT in einem anderen Semester vorgesehen sind. Dies führt dann ggf zu einer längeren Studienzeit. Solltest du erst nach dem Bachelor wechseln wollen, ist das vom KIT her schwierig, mein Bachelorzeugnis dauerte 5 Monate, andere warteten sogar noch länger. Es akzeptieren nicht alle Unis ein Transkript of Records. Dies könnte zu Problemen führen
Neu ergänzt am 10.12.2015 um 17:38 Uhr