Soziale arbeit oder Heilpädagogik?

Profil von Nicole

Hi Carina,

ich hab keine Ahnung ob die Frage so überhaupt Sinnvoll ist.

Bin auch komplett neu hier auf der Seite.

Ich interessiere mich total für Heilpädagogik und soziale arbeit aber kann mich überhaupt nicht entscheiden.

So wie ich hier sehe studierst du Soziale arbeit? kannst mir da vielleicht bisschen was drüber erzählen.

Berichte von Studierenden sagen denk viel mehr aus als irgendwelche beschreibungen im Internet :)
ist es machbar? oder ist man immer total im Stress?
kanns mir gar nicht vorstellen wie so ein Studium ist.

viele fragen :D wenns dir zu viel ist musst auch nicht beantworten :D

ich dachte ich probiers einfach mal

Liebe Grüße

Nici

1 Antwort

Profil von Carina
Carina

Antwort von Carina 13.03.2015 17:55

Hallo Nici,

Ich hab Soziale Arbeit studiert und ab dem dritten Semester an der EH. Das Studium ist auf jeden Fall machbar. Natürlich gibt es zwischendurch stressige Zeiten wie in jedem Studium, aber durchaus machbar :)

Das Studium ist so aufhgebaut, dass man pro Semester ca. 6 Module hat, die sich aus einer Vorlesung und ein bis zwei Seminaren zusammensetzen. Normalerweise gibt's für das komplette Modul eine Prüfungsleistung (Hausarbeit, referat oder Klausur). Die Vorlesungen sind vorgegeben, bei den Seminaren gibt es Wahlmöglichkeiten, so dass man sich von vornherein einen Schwerpunkt setzen kann (aber nicht muss!). Im dritten und vierten Semester gibt es je ein Projektstudium, d.h. du bist einen Tag die Woche in einer Praxisstelle deiner Wahl und führst dort ein Projekt durch, begleitend gibt's ein Seminar. Das fünfte Semester ist ein reines Praxissemester mit Begleitseminar. Möglichkeiten nach dem Studium sind sehr breitgefächert, grob gesagt gibt es die Kinder- und Jugendhilfe (Wohngruppen, offene Jugendarbeit, Jugendamt, mobile Jugendarbeit, Schulsozialarbeit), Migration/Flüchtlinge (Beratungsstellen, Flüchtlingsunterkünfte etc.), Behindertenhilfe, Wohnungslosenhilfe, Psychosoziale Beratungsstellen, Suchthilfe, Altenhilfe.... also sind die Wege sehr offen, es sind sowohl Stellen möglich, die in Richtung Heilpädagogik gehen als auch klassische Sozialarbeit.

Hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen

Liebe Grüße

Neu ergänzt am 13.03.2015 um 17:55 Uhr