Was studiert man konkrett wenn man Innenarchitektur studiert und wo kann man es studieren?

Profil von Sinem

Hi mia,

Was studiert man konkrett wenn man Innenarchitektur studiert und wo, auf welcher Universität kann man es studieren?

1 Antwort

Profil von mia
mia

Antwort von mia 01.12.2014 16:35

Hallo, also deine erste Frage verstehe ich nicht ganz. Konkret studiert man natürlich Innenarchitektur. Oder bezieht sich die Frage darauf, welche Fächer es da genau gibt?

Studieren kann man Innenarchitektur soweit ich weiß, nur an Fachhochschulen, nicht an Universitäten. In Nordrhein-Westfalen nur in Detmold und Düsseldorf. Weil ich dir aber hier keine komplette Bundesweite Liste geben kann, würde ich vorschlagen, mal im Internet zu suchen, da gibt es ganz viele umfangreiche Listen mit allen Hochschulen.

Neu ergänzt am 01.12.2014 um 16:35 Uhr

Antwort von mia 03.12.2014 21:45

Was genau für Fächer drankommen, ist gerade bei Innenarchitektur sehr verschieden. Es gibt Hochschulen, die nur künstlerisch sind, wie zB in Trier. Und dann gibt es welche, die eigentlich nur technisch sind, wie zB in Mainz. Bei mir an der Hochschule ist es sehr künstlerisch, trotzdem wird Wert darauf gelegt, dass die theoretischen und technischen Bereiche vermittelt werden. Weil ich selbst in Detmold studiere, kann ich dir die Frage natürlich sehr genau nur im Bezug zu meiner eigenen Hochschule beantworten.

Also im ersten Semester (bzw den ersten beiden Semestern) geht es hauptsächlich um die Grundlagen im künstlerischen und technischen Bereich. Da hat man Fächer wie Tagwerkslehre, Farbe und Material, plastische Gestaltung, Kunst- und Designgeschichte, CAD (computer aided Design, technisches Zeichnen am PC und Bild bearbeitung etc) Baukonstruktion und bildhafte Gestaltungsgrundlagen, bestehend aus freiem- und gebundenem Zeichnen. Später hat man dann Fächer, auf Grundlage des vorher gelernten, die das ganze vertiefenund erweitern. Das sind dann Fächer wie Entwerfen, Ausbaukonstruktion und Werkstoffe, Lichtgestaltung, Architekturtheorie, Architekturgeschichte, Kosten und Recht, Bauphysik, Möbelgestaltung, Ergonomie, Produktdesign...

Bei uns an der Hochschule ist das weit gefächert, wie du siehst. Da gibt es natürlich Fächer, an denen man ein bisschen zu beißen hat. Aber ich denke, nur so kann man später auch wirklich als Innenarchitekt arbeiten, denn wer diese Technischen und Theoretischen Sachen nicht kennt, ist eigentlich nur ein Raumaustatter. Die Frage, was ein Innenarchitekt später im Beruf macht, ist auch etwas schwer zu beantworten, weil es wirklich sehr, sehr viele Möglichkeiten gibt. Aber generell planen die den Innenraum, unter Berücksichtigung von gestalterischen, aber eben auch technischen Aspekten, zum Beispiel Wie man welche Wand dämmen sollte, wie man Bauteile tragfähig macht und so weiter. Außerdem beschäftigt man sich mit dem Menschen, sowohl im körperlichen, als auch psychologischen Sinne.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne melden.

Neu ergänzt am 03.12.2014 um 21:45 Uhr

Nachfrage von Sinem 07.12.2014 13:09

Du hast mir auf jedenfall sehr weiter geholfen. Also wenn ich das richtig verstanden habe, ist Innenarchitektur schon ein Beruf was ich studieren würde. Natürlich gibt es auch Bereiche, was mir nicht gefallen würde, zb. Wie man bauteile ttragfähig machen kann und alles. Ich liebe es mehr zu designen, am meisten am Pc mit speziellen Programmen. Da ist es mir natürlich auch wichtig das richtige zu studieren :)
Neu ergänzt am 07.12.2014 um 13:09 Uhr