Was für Zulassungsvorrausetzungen (NC, Vorpraktika) gibt es an der Uni Karlsruhe?

Profil von Lion

Hi Kristof,

ich interessiere mich für den Studiengang WIng an der Uni Karlsruhe. Dennoch bin ich mir noch nicht im klaren, ob ich überhaupt die Vorraussetzungen habe, an dieser tollen Universität zu studieren.

Über eine Antwort würde ich mich rießig freuen!!

LG Lion

5 Antworten

Profil von Kristof
Kristof
Profil von Stefan
Stefan
Profil von Corina
Corina
Profil von Daniel
Daniel
Profil von Jörg
Jörg

Antwort von Kristof 05.01.2015 19:25

Moin,

also ein Vorpraktikum brauchst Du nicht. Ein Praktikum ist zwar pflicht, aber das kann sowohl vor, als auch während des Studiums absolviert werden.

Ich glaube auch einen wirklich konkreten NC gibt es nicht. Die Uni beschreibt ein Auswahlverfahren welches dir auch zeigt, dass neben spezifischen Schullnoten auch z.B. ehrenamtliche Tätigkeiten mit einfließen:

Berechnung der Auswahlpunkte
Summenpunktzahl Deutsch, die letzten 4 Halbjahre max. 60 Punkte
Summenpunktzahl Mathematik, 4 Halbjahre (doppelt gewertet) max. 120 Punkte
Summenpunktzahl Fremdsprache, die letzten 4 Halbjahre max. 60 Punkte
Summe: max. 240 Punkte
Zwischenwert 1: Die obige Punktesumme geteilt durch 16 max. 15 Punkte
Zwischenwert 2: Punkte im Abitur: geteilt duch 56 (bzw.60)* max. 15 Punkte
Zwischenwert 3: Sonstige Leistungen (abgeschlossene Berufsausbildung
in einem kaufmännischen oder technischen Beruf
oder eine entsprechende einschlägige Berufsausübung, praktische
Tätigkeiten, außerschulische Leistungen, z.B. Preise und Auszeichnungen,
ehrenamtliche Tätigkeit) max. 15 Punkte
Endwert: Summe der Zwischenwerte 1 bis 3 max. 45 Punkte
Von maximal 45 erreichbaren Punkten sind maximal 67 % durch schulische Leistungen
erreichbar.

Weitere Bewerungsinfos findest Du auch hier.

Ich bin damals mit 1,5er Abi direkt ohne Wartezeit reingekommen. Generell gillt aber auch, nie an nur einer Hochschule bewerben ;)

Neu ergänzt am 05.01.2015 um 19:25 Uhr

Nachfrage von Lion 11.07.2015 17:42

Hallo Kristof,

weißt du vielleicht was mir ein 3 monatiges Praktikum in Japan für die Berechnung der auswahlpunkte bringt? Also bekomm ich für so ein Praktikum Punkte im 3. Segment der Berechnung gutgeschrieben oder nicht? Und wenn ja, wie viele?

Vielen Dank und liebe Grüße!!

Lion

Neu ergänzt am 11.07.2015 um 17:42 Uhr

Antwort von Kristof 11.07.2015 22:59

Moin Lion,

sorry, kann ich Dir nicht wirklich sagen, so durchsichtig ist der Prozess dann glaube ich auch nicht ;)

Einfach bewerben und abwarten, oder warum genau möchtest Du es wissen?

Neu ergänzt am 11.07.2015 um 22:59 Uhr

Antwort von Stefan 05.01.2015 19:34

Hi Lion,

das lässt sich so nicht beantworten, da es natürlich davon abhängt wieviele Leute sich bewerben. Es gibt ein Auswahlverfahren, was nach folgendenen Kriterien berechnet wird:

Auswahlverfahren

Summenpunktzahl Deutsch, die letzten 4 Halbjahre max. 60 Punkte

Summenpunktzahl Mathematik, 4 Halbjahre (doppelt gewertet) max. 120 Punkte

Summenpunktzahl Fremdsprache, die letzten 4 Halbjahre max. 60 Punkte

Summe: max. 240 Punkte

Zwischenwert 1: Die obige Punktesumme geteilt durch 16 max. 15 Punkte

Zwischenwert 2: Punkte im Abitur: geteilt duch 56 (bzw.60)* max. 15 Punkte

Zwischenwert 3: Sonstige Leistungen (abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder technischen Beruf

oder eine entsprechende einschlägige Berufsausübung, praktische Tätigkeiten, außerschulische Leistungen, z.B. Preise und Aus-

zeichnungen, ehrenamtliche Tätigkeit) max. 15 Punkte

Endwert: Summe der Zwischenwerte 1 bis 3 max. 45 Punkte

du kannst also maximal 45 Punkte erreichen. im Wintersemester 12/13 und 13/14 waren das jeweils 22,9 und 22,2 Punkte die man erreichen musste. Für das Wintersemester 14/15 werden 21.90 erwartet.

hoffe das hilft dir ein wenig.

Neu ergänzt am 05.01.2015 um 19:34 Uhr

Antwort von Corina 06.01.2015 12:04

Lion, Wie du aktuell geregelt ist müsste auf der Homepage der Uni stehen. Schau doch mal auf www.wiwi.kit.edu nach.
Neu ergänzt am 06.01.2015 um 12:04 Uhr

Antwort von Daniel 06.01.2015 13:56

Hey Lion,

für WIng am KIT gibt es weder einen NC noch ein verpflichtendes Vorpraktikum, das man vor Studienbeginn vorweisen muss. Allerding gibt es wie in den meisten Studiengängen ein Auswahlverfahren, da es zu wenige Plätze für die große Anzahl an Bewerbern vorhanden sind. Bei diesem Zulassungsverfahren zählt natürlich dein Abiturschnitt und auch Noten in bestimmten Fächern wie Mathe oder Fremdsprachen. Genaueres kannst du in dieser Broschüre nachlesen:

http://www.sle.kit.edu/downloads/allgemein/KIT_ALLGEMEIN_Zulassungsergebnisse.pdf

Für den Bachelorabschluss musst du auch ein Betriebspraktikum von mindestens acht Wochen vorweisen. Es ist dir dabei aber freigestellt, wann du es machst, also ob vor oder während des Studiums. Viele Wiwis absolvieren mehrere Praktika während des Studiums, sodass du dir deswegen eigentlich keine Sorgen machen musst.

Das sind die technischen Voraussetzungen für WIng. Allgemein kann ich dir sagen, dass der Studiengang am KIT sehr BWL lastig und auch im Grundstudium sehr anspruchsvoll mit Blick auf Mathematik ist. Zum Kernprogramm gehören neben drei Semestern Höherer Mathematik auch zwei Semester Statistik und zwei Semester Operations Research.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Falls zu noch weitere Fragen zum Studiengang an sich hast, kannst du mir sie gerne noch schicken.

Viele Grüße,

Daniel

Neu ergänzt am 06.01.2015 um 13:56 Uhr

Antwort von Jörg 06.01.2015 16:02

Hey Lion, soweit ich weiß, werden innerlich Punkte für Abitnote, Noten in bestimmten Fächern und Engagement vergeben. Vielleicht kannst du an den Engagementpunkten noch etwas schrauben, wenn du in deiner Vergangenheit kramst oder tatsachlich nochmal ein Jahr was machst, um mal vom lernen wegzukommen. Ansonsten gibt es auch hier Nachrücker etc. Mit ner 1,7 im Abi war man glaube ich letztes Jahr noch sicher drin. Viele Grüße! Jörg
Neu ergänzt am 06.01.2015 um 16:02 Uhr