Nach dem Studium

Profil von Carolin

Hi Marie-Luise,

Ich interessierer mich für das Europalehramtsstudium. Ist es möglich, nach erfolgreichem Abschluss, auch an einer "normalen" Schule zu unterrichten?
Sind Eltern oder Schüler schlimmer :D?

1 Antwort

Profil von Marie-Luise
Marie-Luise

Antwort von Marie-Luise 05.07.2015 13:24

Hallo Carolin,

was meinst du mit "normaler" Schule?

Inwiefern sind Eltern/Schüler wo schlimmer?

Bitte formuliere dein Anliegen nochmals ein bisschen genauer.....

LG Marie-Luise

Neu ergänzt am 05.07.2015 um 13:24 Uhr

Nachfrage von Carolin 05.07.2015 13:38

Mit "normaler" Schule meinte ich eine Schule, die keine Europaschule ist. Ist es also möglich, dass man z.B. wenn man Grundschullehrerin an einer Europaschule ist, irgendwann dann an einer staatlichen Grundschule unterrichten kann, wenn man das möchte?

Naja ich hab schon häufiger gehört, dass man es relativ gut schafft, die Kinder in den Griff zu kriegen und guten Unterricht zu machen, dass aber die Eltern regelmäßig "Probleme machen". Also das sie nach dem Unterricht zum Lehrer kommen, ihre Kinder beschützen wollen, die Methoden des Lehrers hinterfragen,... Also dass man praktisch mehr Stress mit den Eltern als mit den Kindern hat. Ist das deiner Meinung nach wirklich so?

Neu ergänzt am 05.07.2015 um 13:38 Uhr

Antwort von Marie-Luise 05.07.2015 13:57

Liebe Carolin,

natürlich kannst du das!

Die zweite Frage ist schwer zu beantworten. Ich versuche es mal so:

Der Beruf der Lehrer*in ist ein Bruf, in dem man mit vielen verschiedenen Menschen zu tun hat. Diese Menschen haben unterschiedliche Interessen, Erfahrungen, Ängste und Erwartungen. Damit gilt es umzugehen - das ist aber auch in anderen Berufen der Fall. Ganz krass gesagt: Wenn man nicht gerne mit Menschen arbeitet bzw. nicht gut mit Menschen umgehen kann - dann ist tatsächlich die Frage, ob das der richtige Beruf ist. Ansonsten lernen wir - wie immer und überall - mit und an den Erfahrungen, die wir im Leben machen dürfen.

So?

LG Marie-Luise

PS.: Deine erste Frage kannst du dir auch mit der Prüfungsordnung beantworten. Bitte denke in Zukunft daran, dass ich sehr gerne antworte - sonst wäre ich nicht hier - allerdings auch meine Zeit knapp und kostbar ist. Nutze also bitte auch die PO oder andere Beratungsangebote an der PH selbst.

Neu ergänzt am 05.07.2015 um 13:57 Uhr

Nachfrage von Carolin 05.07.2015 14:49

Danke für deine Antwort!

LG Carolin

PS: Hätt ich überhaupt irgendwas im Internet zu dem Thema gefunden hätt ich natürlich nicht nachgefragt.

Neu ergänzt am 05.07.2015 um 14:49 Uhr

Antwort von Marie-Luise 05.07.2015 17:02

Liebe Carolin,

Der Unterschied zwischen "einfach eine Frage beantworten" und "einen Tipp geben" ist Folgender:

Durch die Antwort hast du zwar eine Antwort auf diese eine Frage. Allerdings wirst du beim nächsten Mal wieder auf die Hilfe von anderen angewiesen sein.

Ein Tipp soll dir eine Unterstützung sein, die über die reine Info hinaus geht und soll dir auch in Zukunft noch was bringen.

(Würdest du deinen Schülern immer eine Antwort auf alles geben und sie nie auffordern etwas selbst zu recherchieren, würde ihnen die Chance verwehrt bleiben, lebenslang zu lernen! Davon ganz abgesehen, dass das rein zeitlich fast unmöglich ist...)

Also nochmal: Ich weiß, dass die Prüfungsordnung lang ist. Allerdings steht dort wirklich fast alles drin.

Achtung zum Thema "wie kommt das was ich sage bei anderen an". Dies ist ein Portal in dem man sich gegenseitig unterstützt - und das mit Respekt! Also respektiere bitte auch die Bedürfnisse der anderen und versuche deren Tipps konstruktiv anzunehmen!

Ich wünsche dir alles Gute!

LG Marie-Luise

Neu ergänzt am 05.07.2015 um 17:02 Uhr

Nachfrage von Carolin 05.07.2015 18:34

Ich weiß das schon aber ich habe wirklich mehrere Stunden alle Studienrichtungen für die ich mich interessiere recherchiert. Dabei bin ich nie auf die Antwort zu meiner Frage gestoßen, weshalb ich mich hier überhaupt angemeldet habe. Ansonsten hab ich zu nichts eine Frage, weil ich alles selbst herausgefunden hab.

Ich wollte nicht, dass das was ich geschrieben, hab falsch ankommt. Ich respektiere jeden Studenten der hier registriert ist und sich die Mühe macht Fragen zu beantworten. Übriges kam dein Tipp auch nach dem Motto "sei nicht so faul und recherchier selber, ich hab für sowas keine Zeit" an. Nicht jeder der hier eine Frage stellt hat vorher überhaupt nicht recherchiert. Deiner Meinung nach war ich vielleicht nicht gründlich genug, aber ich hab trotzdem selbst was getan um mir die Frage zu beantworten. Dies hier war meine letzte Option eine Antwort zu finden.

Eigentlich ist das ja aber auch egal. Du wolltest wahrscheinlich nicht das dein Tipp so bei mir ankommt und ich wollte nicht das mein Tipp bei dir so ankommt. Also jetzt ist ja alles geklärt.

Neu ergänzt am 05.07.2015 um 18:34 Uhr