Kennt jemand die Hochschule Eberswalde?

Profil von Hans

Hi FSR Nachhaltige Wirtschaft,

Hallo, ich freue mich über jegliche Erfahrungsberichte, Einschätzungen, Meinungen zur Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Vielen Dank!

Besten Gruß,

Hans

1 Antwort

Profil von FSR Nachhaltige Wirtschaft
FSR Nachhaltige Wirtschaft

Antwort von FSR Nachhaltige Wirtschaft 15.07.2015 10:38

Lieber Hans,

In Eberswalde zu studieren ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung! ;)

Die Hochschule ist klein, aber vielseitig, dadurch ist nicht nur das Lernklima gut, sondern die ganzen Leute mit unterschiedlichen Interessen lernen gegenseitig viel voneinander.

Eberswalde ist zwar klein und es ist an sich auch nicht so viel los, aber wenn man ein paar Leute kennt (und das passiert ganz automatisch) gibt es auch immer etwas zu feiern oder zu unternehen.

Selbst wenn die Stadt zu klein und langweilig ist, kannst du trotzdem von der tollen Hochschule profitieren und hier studieren, aber in Berlin wohnen, denn der RE braucht nur eine halbe Stunde (oder ein bisschen länger, je nachdem wo in Berlin man hin will). Aber Berlin ist teuer und in Eberswalde sind die Mieten günstig, und wenn man in Berlin was vor hat, kann man da trotzdem hinfahren. (Das Semesterticket gilt in ganz Brandenburg und Berlin).

Studium und Lehre sind in den meisten Bereichen auf Nachhaltigkeit ausgerichtet, was die Eberswalder Studienbildung wahrscheinlich mehr oder weniger einzigartig macht. :)

Tag der offenen Tür ist leider schon vorbei, aber man kann auch einfach so mal vorbei kommen und sich alles anschschauen und mit in eine Vorlesung gehen usw.

Ich hoffe das war hilfreich,

Liebe Grüße,

Bernadette vom FSR Nachhaltige Wirtschaft

Neu ergänzt am 15.07.2015 um 10:38 Uhr

Nachfrage von Hans 18.07.2015 14:30

Hey Bernadette,

vielen Dank für die Antwort!

Noch eine Frage: Was für Leute studieren dort, speziell bei Unternehmensmanagement? Sind das eher "Ökos"/"Weltverbesserer"/Greenpeace-Mitglieder, oder eher BWL-Interessierte, die beim Studium auch was von Nachhaltigkeit hören wollen?

Und der Studiengang selber, wie stark ist die Gewichtung von "nachhaltig" zu "klassische/reine BWL"?

Besten Dank schonmal!!

Neu ergänzt am 18.07.2015 um 14:30 Uhr

Antwort von FSR Nachhaltige Wirtschaft 27.07.2015 16:21

Hey,

also bei den BWLern gibt es alles. Sowohl Weltverbesserer als auch "normale BWLer. In der Lehre ist Nachhaltigkeit auf jeden Fall dabie, aber wir sind ein Fachbereich, in dem das nicht überhand nimmt. Einerseits gibt es denk ich die Leute die einfacg BWL studieren wollen, für die ist die Intgration von Nachhaltigkeitsaspekten glaub ich nevig, aber für die Leute, die gerne wirklich grüne Wirtschaft studieren wollen ist es oft zu wenig ode oberflächlich. Aber falls du so jemand bist, dann kommst du bei uns sicherlich besser auf deine kosten als an manch anderer Uni. Außerdem gibt es auch Möglichkeiten sich als Student mit zu engagieren und ein bisschen Einfluss zu nehmen.

Ich hoffe das hat geholfen, sonst frag einfach weiter :)

Liebe Grüße,

Bernadette vom FSR Nachhaltige Wirtschaft

Neu ergänzt am 27.07.2015 um 16:21 Uhr

Nachfrage von Hans 02.08.2015 23:52

Hi Bernadette,

vielen lieben Dank für die Antworten!

Noch eine Frage zum Studiengang Nachhaltiges Unternehmensmanagement speziell:

Ist der Stoff wirklich so leicht, wie es im Modulhandbuch klingt?

Und geht man tatsächlich so wenig in die Tiefe (Stichwort "Ausbildung zum Allrounder")? Es ist fast überall nur von "Verständnis" und "Grundkenntnissen" die Rede. Ich würde aber gern was können und nicht nur "verstehen" bzw "mal gehört haben", weil dann bin ich nur ein Idiot der von allem nichts weiß...

Allerbesten Dankschonmal!! :-)

Hans

Neu ergänzt am 02.08.2015 um 23:52 Uhr

Antwort von FSR Nachhaltige Wirtschaft 08.08.2015 14:55

Naja, also die anspruchsvollste Ausbildung bekommst du bei uns sicher nicht, da bist du wahrscheinlich an einer Uni besser dran. Wie du schon bemerkt hast, sind die Inhalte eher breit als tief, aber es hängt ja auch immer viel von dir selbst ab, wie intensiv du dich beschäftigen willst und ob du nochmal selber was nachliest. Die Prüfungen schafft man meistens mit geringem Aufwand, aber wenn du was können willst, ist das denke ich gut durch ergänzendes Selbststudium möglich...

Liebe Grüße,

Bernadette.

Neu ergänzt am 08.08.2015 um 14:55 Uhr